Einigung zwischen Datenschützern und Google bezüglich Analytics!

Themen: 

Seit Ende 2009 liefen die Gespräche zwischen Hamburger Datenschützern und Google über den gesetzeskonformen Einsatz von Google Analytics und die dazu erforderlichen Änderungen an Google Analytics. Ursache für diese Gespräche war, dass die Aufsichtsbehörden der deutschen Bundesländer beschlossen, dass das Analyseverfahren zur Reichweitenmessung von Internet-Angeboten datenschutzkonform sein müsse. Jetzt ist man endlich zu einer Einigung gekommen. Folgende Punkte müssen für eine datenschutzkonforme Nutzung von Google Analytics gewährleistet sein:

Google AdWords – Jetzt auch mit Sonderzeichen in Anzeigen- und Ziel-URLs

Themen: 
Bisher konnten in AdWords Anzeigen- und Ziel-URLs lediglich ASCII-Zeichen und lateinische Schriftzeichen verwendet werden. Das wird sich in Kürze dahin gehend ändern, dass auch Nicht-ASCII Schriftzeichen verwendet werden können.

Nicht-ASCII-Zeichen (Unicode-Zeichen) sind beispielsweise:
  • Umlaute (ä, ü, ö)
  • Nicht lateinische Schriftzeichen (z.B.: Hindu, kyrillische, chinesische Schriftzeichen)
  • Akzentzeichen und diakritische Zeichen (z.B.: é, è, â, Â, ç, č, ñ)

  • Beispiel:

    Neuigkeit: Änderung bezüglich Anzeigentypen

    Worum geht es? Ab dem 6. September werden pausierte Anzeigen in der gleichen Weise überprüft wie aktive Anzeigen. Somit müssen Neue und Vorhandene pausierte Anzeigen ebenfalls den standardmäßigen Anzeigenfreigabeprozess durchlaufen. Falls pausierte Anzeigen gegen eine oder mehrere AdWords-Werberichtlinien verstoßen, werden sie voraussichtlich abgelehnt. Warum? Google wird pausierte Anzeigen künftig proaktiv überprüfen, um unnötige Verzögerungen bei der Freigabe der Anzeigen zu vermeiden und die Nutzererfahrung mit Google AdWords zu optimieren.

    Neue Limits für AdWords Konten

    Es konnte schon mal vorkommen, dass man beim Anlegen oder Überarbeiten seiner AdWords Kampagnen an das eine oder andere Limit für AdWords Konten in Bezug auf die Anzahl der Kampagnen, Anzeigengruppen, Anzeigen und Keywords gestoßen ist. Google AdWords hat darauf reagiert und nun die Konto Limits hochgesetzt.

    Neues Segment: Obere Position im Vergleich zu seitlichen Position

    Bis jetzt wusste man leider nicht, was Google genau meint mit der Angabe einer durchschnittlichen Position in der Anzeigestatistik.