Weblog von Alexander Beck

AdWords Editor 9.7.1: Vor 12.06.12 migrieren

Nur noch kurze Zeit: Nehmen Sie nach dem 12. Juni 2012 Änderungen mit der nicht aktuellen Versionen 9.7.1 des AdWords Editors vor, so werden diese nicht mehr in Ihr AdWords-Konto übernommen. Insofern sollten Sie Ihren Editor möglichst rechtzeitig auf den neuesten Stand bringen.

"Google muss auf Facebook reagieren" - Alexander Beck im Interview auf derStandard.at

Themen: 

Unter dem Titel "Werbemacht Google - Google muss auf Facebook regieren" ist am 09. Mai 2012 auf derStandard.at dieses Interview mit "Google AdWords"-Autor Alexander Beck erschienen:

Google AdWords - Buch, 3. Auflage

Endlich ist es so weit: Die dritte Auflage ist bereits seit letzter Woche im Druck - das voraussichtliche Erscheinungsdatum liegt Ende Oktober bzw. Anfang November. Mein herzlicher Dank geht an die 15.000 Leser der ersten beiden Ausgaben, die diese Erfolgsgeschichte ermöglicht haben.

Online-Marketing und KMUs - Interview im Monitor

Themen: 

Dieses Interview wurde vom österreichischen Magazin Monitor - Aktuelle IT-Lösungen für KMU mit Alexander Beck für die Spezial-Ausgabe im September 2011 geführt.

Wie ist es im Bereich KMU ums Online-Marketing bestellt?

Es lässt sich kein einheitliches Bild zeichnen. Manche Unternehmen sind auf dem Stand der Zeit, andere hinken deutlich hinterher. Insgesamt lässt sich aber sagen, dass die kleinen und mittleren Unternehmen noch großen Nachholbedarf beim Online-Marketing haben.

Soziale Einstellungen für das Display-Netzwerk

Für das Display-Netzwerk gibt es eine brandneue Einstellung: die "sozialen Einstellungen". Mit Ihnen kann festgelegt werden, ob die Plus1-Funktion auch in den Anzeigen für das Display-Netzwerk eingebunden werden sollen. Zu finden ist sie unter den "erweiteren Einstellungen":

Soziale Einstellungen AdWords-Display

Defaultmäßig vorgeben ist die Einbindung. Wollen Sie dies nicht, so müssen Sie es also aktiv verneinen und die Option ändern.

Seiten